photo blog
Gezielte Kommunikation

Das TerraCust TMS wurde vor dem Hintergrund entwickelt, eine bestmögliche Kommunikation zwischen Sender und Empfänger herbeizuführen.

Stellen Sie sich einen Unternehmens-Newsletter vor. Nach der Hinterlegung Ihrer E-Mail-Adresse erhalten Sie ab diesem Zeitpunkt alle Nachrichten, die der Absender an die Newsletterempfänger richtet. Die Auswahl darüber, welche Informationen Sie erhalten obliegt also vollends dem Absender.

Überlegen Sie einmal, bei wie vielen Newslettern Sie sich angemeldet haben und welchen dieser Newsletter Sie mit der Zeit noch Beachtung schenken. Und wenn Sie nicht so konsequent sind und Ihre E-Mail-Adresse regelmäßig austragen lassen, werden Sie wahrscheinlich die uninteressanten E-Mails in den Spamfilter leiten, richtig?

Welchen Mehrwert hat der Absender nun mit diesem Newsletter und welchen Mehrwert erzeugt dieser bei Ihnen? Einen sehr geringen.

Ein wichtiges Kriterium bei der Entwicklung des TerraCust TMS war deshalb, dass der Empfänger nicht wahllos alle Informationen des Absenders, sondern vielmehr nur die Informationen erhält, die für ihn wertvoll sind und nützlich erscheinen. Stellen Sie sich den Mechanismus so vor, wie einen Briefkasten, bei dem der Empfänger entscheidet, welche Informationen ihn erreichen dürfen und welche nicht.

Mit dem TerraCust TMS haben Ihre Kunden selbst die Zügel in der Hand, welche Informationen sie erreichen dürfen. Ganz individuell können diese entscheiden und aussortieren, was sie interessiert oder eben nicht. Dabei erlaubt das TerraCust TMS, themen- oder produktgruppenspezifische Einstellungen vorzunehmen. Alles Lästige erreicht den Kunden nicht mehr. Vorgefiltert erhält dieser nur noch die Produkte oder Nachrichten angezeigt, die seine Aufmerksamkeit verdienen. Diese Botschaften werden von ihm nun extrem positiv aufgenommen, denn sie sind auf ihn maßgeschneidert und damit nützlich. Aus störender Werbung werden interessante Informationen – unkompliziert, dynamisch und nutzerfreundlich.

Der Vorteil für den Betreiber

Diese Entwicklung hat für den Betreiber einen wesentlichen Vorteil. Die Einstellungen, die durch den Empfänger in dessen Endgerät vorgenommen werden, werden an den Server synchronisiert. Der Betreiber erhält somit einen schnellen Überblick darüber, wofür sich dessen Kunden interessieren und kann dies bei der Angebotsgestaltung und Aktionsplanung berücksichtigen. Vervollständigt werden diese Informationen zudem noch mit Informationen, die der Kunde bei der Registrierung in der App vornimmt. Durch diese Kombination erhält der Betreiber somit alle Möglichkeiten, Information zielgruppengenau auszusteuern, fortlaufend den Erfolg der Kampagnen zu überprüfen und auch entsprechend schnell Anpassungen vorzunehmen.